OVERLAND technics 
 

OVERLAND "Sleep-Lodge"

Auf der Basis des Originaldachs des Defender haben wir ein Hubdach konstruiert und aufgebaut.

Während unserer 4-wöchigen Tunesienreise haben wir diese Eigenentwicklung auf Herz und Nieren getestet. Es hat sehr gut funktioniert, sich bestens bewährt und ich habe herrlich darin geschlafen.


Wir haben es auf den Namen "Sleep-Lodge" getauft.

Technische Daten:

  • Die ganze Konstruktion ist aus Aluminium gefertigt
  • nur ca. 45 kg Mehrgewicht
  • 22 cm höher als der originale Defender
  • originale Kopffreiheit bleibt erhalten
  • Liegefläche 200 cm x 130 cm
  • zum Schlafen ein Fanellobett (www.fanello.ch)
  • Dach begehbar mit Zurrschienen für zusätzliches Gepäck
  • ausrüstbar mit Solarpanel
  • Lastenträger können weiter benützt werden

Pressebericht aus der Automobil Revue als PDF.

 File als PDF zum ausdrucken

EINZIGARTIG:

Das Hubdach kann mit einem Rollcage kombiniert werden.

 

     
 
     
 
     

Innenbeleuchtung

 

Verschlussmechanismus

 

 

Neu: Gepäcknetze fürs Hubdach

Um auch mit Hubdach mehr Stauraum zu erhalten, haben wir Netze entwickelt die am Bettrahmen befestigt werden können. Das lange Gepäcknetz reicht von der vorderen Bettrahmenverstärkung bis ganz nach hinten, das kurze nur bis zur hinteren Verstärkung. Das Handschuhnetz wird über dem Fahrer-/Beifahrersitz angebracht.

Handschuhnetz

 

 

Gepäcknetz lang

 

Gepäcknetz kurz

Additional information